Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz

Die höhere Berufsfachschule fördert berufliche und allgemeine Kompetenzen.

Sie führt zu schulischen Berufsqualifikationen, zur Höherqualifizierung und zur Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler.
In der HBFS werden Grundlagen für die spätere Fachschulausbildung, z. B. im Bildungsgang Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik (Erzieher) und Heilerziehungspflege gelegt.

Diese Grundlagen werden durch eine enge Verknüpfung mit der Praxis in sozialpädagogischen Einrichtungen vertieft.
Die Kompetenzen orientieren sich an den Lernfeldern der Berufsgruppe Sozialwesen und basieren auf einer Verzahnung von schulischem und beruflichem Lernen.
Der Unterricht ist prozessorientiert unter verstärkter Einbindung von handlungsorientiertem Arbeiten. Er fördert die Selbstlernkompetenz der Schülerinnen und Schüler.

Informationen und Aufnahmenvorraussetzungen
  1. Aufnahmeantrag
  2. Lehrplan (ab 01.08.2019)
  3. Landesverordnung (31.07.2019)
  4. Infoblatt 
  5. Leitfaden für Schülerinnen und Schülern der HBFS
  6. Handreichung für die HBF
  7. Formular zur Entschuldigung von Fehlzeiten
  8. Formular zur Beantragung einer Beurlaubung
Praktikum während der Schulzeit

Versicherung: Die Schülerinnen und Schüler sind während der Praktikumszeit bei der Unfallkasse Andernach versichert.

  1. Informationen zum Praktikum der HBFS  
  2. Praktikumsvertrag Schuljahr 2020/21
  3. Dokumentation der Praktikumszeiten (1. HJ)
  4. Dokumentation der Praktikumszeiten (2.HJ)
  5. Praktikumsbewertung
Informationen der Kooperationspartner für die HBFS 
  1. Leitbild der Kitas in Trier
  2. Merkblatt der Kita gGmbH Oktober 2020
  3. Flyer Kita gGmbH
Terminübersicht und Prüfungsplanung

Termineplanung zur Abschlussprüfung 

Arbeitsmaterialien für Schüler und Schülerinnen 

Handreichung zu Arbeitstechniken im Unterricht