Höhere Berufsfachschule Bekleidungstechnik und Modedesign (ab 01.08.2019)

Die höhere Berufsfachschule fördert berufliche und allgemeine Kompetenzen, Persönlichkeitsbildung und führt zu

  • beruflicher Qualifikation als Bekleidungstechnischer Assistent/Bekleidungstechnische Assistentin
  • Höherqualifizierung (FH-Reife)
  • Änderungsschneider/in

Das Arbeitsspektrum umfasst eine fundierte Grundbildung in der Bekleidungstechnik. Ausgehend vom Kundenauftrag wird über das

Design und den Schnitt, die Produktion von Bekleidung geplant. Anschließend wird das Kleidungsstück gefertigt, seine Qualität überprüft und schließlich dem Kunden präsentiert und verkauft. Dieser Prozess findet sich in einem Handwerksbetrieb und in der Industrie gleichermaßen wieder. Die Ausbildung beinhaltet die Aneignung aktueller, branchenüblicher Methoden. Diese beinhalten in der Gestaltungstechnik das Führen eines Sketchbooks sowie die Anwendung von Design- und Bildbearbeitungssoftware.

Informationen und Aufnahmevoraussetzungen
  1. Aufnahmeantrag
  2. Lehrplan (ab 01.08.2019)
  3. Landesverordnung (31.07.2019)
  4. Infoblatt 
  5. Leitfaden für Schülerinnen und Schülern der HBFM
  6. Handreichung für die HBF
  7. Formular zur Entschuldigung von Fehlzeiten
  8. Formular zur Beantragung einer Beurlaubung
Praktikum während der Schulzeit

Versicherung: Die Schülerinnen und Schüler sind während der Praktikumszeit bei der Unfallkasse Andernach versichert.

  1. Informationen zum Praktikum der HBFM 19 
  2. Praktikumsvertrag Schuljahr 2020/21
  3. Dokumentation der Praktikumszeiten (1. HJ)
  4. Dokumentation der Praktikumszeiten (2.HJ)
  5. Praktikumsbewertung
Terminübersicht und Prüfungsplanung

Termineplanung zur Abschlussprüfung  

Arbeitsmaterialien für Schüler und Schülerinnen 

Handreichung zu Arbeitstechniken im Unterricht